logo caritas

Das "Cappuccino-Rentenmodell"
- zukunftsfeste und solidarische Alterssicherung

Wir wollen

  • die gesetzliche Rentenversicherung stärken,
  • mehr Solidarität schaffen und Altersarmut verhindern,
  • eine eigenständige Alterssicherung für Frauen und Männer verwirklichen,
  • Erziehungs-, Pflege- und Bildungszeiten besser anerkennen,
  • alle Erwerbstätigen in die gesetzliche Rentenversicherung einbeziehen und
  • eine ergänzende betriebliche Altersvorsorge für alle ausbauen.

Unser Rentenmodell hat drei Stufen

  • Sockelrente
  • Erwerbstätigenversicherung
  • Betriebliche und private Vorsorge

Berlin, Berlin! Wir fahren nach Berlin!

Auf Einladung von Bernd Rützel, MdB (SPD) und dessen Wahlkreisbüro in Gemünden, fuhren 26 Mitglieder und Freunde der KAB-Kreisverbände Main-Spessart und Würzburg-Land zusammen mit anderen ...

Die große Macht der Rentner

Das Capuccino-Rentenmodell der KAB – „Das Capuccino-Rentenmodell der KAB und der katholischen Verbände ist ein Zukunftsmodell, das von der aktuellen Politik berücksichtigt werden muss, wenn es um die ...

Die Würde der Arbeit sichern

KAB Diözesanausschuss in Würzburg – Die KAB in der Diözese Würzburg wird sich in den kommenden zwei Jahren schwerpunktmäßig mit dem Thema “Arbeit 4.0 - Die Würde der Arbeit sichern” beschäftigen. Das ...

Wie schaut die Rente der Zukunft aus?

Im Bundestagswahlkampf hat die KAB die Spitzen der bayerischen Parteien zu einer Podiumsdiskussion nach München eingeladen ...

Damit die Rente wirklich sicher ist - KAB fordert Systemwechsel in der Altersvorsorge

Über 2.000 Unterschriften aus Unterfranken – Die Katholische Arbeitnehmer-Bewegung (KAB) in der Diözese Würzburg fordert die neue Bundesregierung auf, sich in der nächsten Legislaturperiode für eine ...

KAB fordert Kurswechsel in der Rente

KAB-Diözesanverband spricht sich für „Cappuccino-Rentenmodell“ der katholischen Verbände aus ...

­