logo caritas

Das Wichtigste zum Elternunterhalt - Vortrag

Beginnt am 17. November 2021 19:00

Die KAB Ortsverbände im Markt Werneck laden zu einem gemeinsamen Vortrag zum Thema Elternunterhalt ins Pfarrzentrum in Werneck ein.

Wenn Eltern pflegebedürftig werden, reichen die Eigenmittel für die hohen Pflegekosten aus Rente und Pflegeversicherung oft nicht aus. Meist übernimmt das Sozialamt vorläufig die Kosten und greift auf die Kinder zurück.

Die Kinder selbst befinden sich oft in einer sogenannten „Sandwich-Situation“, weil sie gleichzeitig ihren eigenen Kindern zum Unterhalt verpflichtet sind. Daneben soll man noch – so zumindest die Empfehlung der Bundesregierung – für die eigene Altersvorsorge (z. B. Riesterrente) vorsorgen. Und was tun, wenn das Sozialamt für die Heimkosten das Haus in Anspruch nimmt?

Der Referent Werner Nied gibt in seinem Vortrag Antworten auf die wichtigsten Fragen zu obigem Thema, insbesondere:

  • was kostet ein Pflegeheimplatz und wieviel davon übernimmt die Pflegeversicherung
  • welches Einkommen bzw. Vermögen muss für die Pflegeheimkosten aufgewendet werden
  • wird das eigene Familienheim geschützt
  • wann kann die Sozialhilfebehörde Unterhalt von den Kindern fordern
  • haften mehrere Geschwister für die Kosten der Eltern im gleichen Verhältnis
  • können Schulden berücksichtigt werden
  • was leistet die Pflegeversicherung
  • kann durch rechtzeitige Übertragung des Hausanwesens an ein Kind das Hausanwesen vor dem Sozialamt gerettet werden und was ist dabei zu beachten
  • was ist bei einer Vereinbarung eines Wohnrechts, Nießbrauchs, Wart und Pflege zu beachten

 

Es gelten die aktuellen Schutz- und Hygieneregeln (3G-Regel).

Kostenfrei - Anmeldung erforderlich bis 16.11.2021
I. Götz, Tel. 09722/3841 oder S. Tonn, Tel. 09722/7999

­